ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen Landgut Altenbroek

1. Vereinbarung

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verpflichtungen von Landgut Altenbroek, vertreten durch AB Operations BV, es sei denn, ein Bevollmächtigter hat schriftlich etwas anderes vereinbart.

Diese Bedingungen sind auf der Website www.altenbroek.com veröffentlicht. Sie wurden daher in angemessener Weise informiert. Die stillschweigende Annahme wird durch den Besuch unserer Räumlichkeiten oder den Erhalt unserer Dokumente oder Dienstleistungen nachgewiesen.

2. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind am Tag der Rechnungsstellung ohne Abzug zahlbar. Einzelne Gäste müssen bei der Reservierung eine Kreditkartengarantie vorlegen, da sie sonst automatisch storniert werden. Sollte die Rechnung nach 30 Tagen nicht vollständig bezahlt sein, ist der Gast automatisch zur Zahlung einer Entschädigung in Höhe von 5 % des Rechnungsbetrags verpflichtet.

Allein durch die Nichtzahlung werden Zinsen und Schadenersatz fällig. Zahlungen nach einem Zahlungsverzug werden zunächst auf Zinsen und Schäden und erst dann auf den Rechnungsbetrag angerechnet. Die Nichtinanspruchnahme der zur Verfügung gestellten Unterkunft, unvollständige und/oder strittige Unterkünfte und/oder Reservierungen und/oder Dienstleistungen durch den Gast können unter keinen Umständen als Vorwand für eine verspätete Zahlung herangezogen werden. Jeder Zahlungsverzug berechtigt das Hotel, einseitig und ohne Entschädigung des Gastes von allen bestehenden und nicht erfüllten Verträgen zurückzutreten und alle laufenden Verträge auszusetzen.

Bei Gruppenbuchungen (ab 5 Zimmern) ist immer eine Vorauszahlung von 50 % des Buchungswerts erforderlich, die bei der Buchungsbestätigung zu zahlen ist. Die restlichen 50 % müssen bei der Ankunft bezahlt werden.

3. Beschreibung

Die Beschreibungen, Größen und Farben sowie die Angaben zu Fotos und/oder Zeichnungen in den Angeboten, Katalogen, auf der Website, den Buchungsseiten und in den sozialen Medien sind rein informativ und niemals verbindlich.

4. Einchecken und Auschecken

Die reservierte Unterkunft steht ab 15.00 Uhr am Anreisetag zur Verfügung und muss bis spätestens 11.00 Uhr am Abreisetag geräumt werden. Erscheint ein Gast mit einer garantierten Reservierung nicht vor der angegebenen Zeit, ist das Hotel gesetzlich berechtigt, dem Gast eine Entschädigung in Höhe des gesamten Reservierungswerts, einschließlich der gewünschten Zusatzleistungen, zu berechnen.

5. Beschwerden

Jede Reklamation, die den Aufenthalt, die Waren und/oder die Rechnung betrifft, sollte der Gast dem Hotel so schnell wie möglich während seines Aufenthaltes mitteilen, damit das Hotel die Reklamation sofort beheben kann.

In jedem Fall muss die Reklamation innerhalb von acht Tagen nach der Lieferung, der Dienstleistung und/oder der Rechnung schriftlich erfolgen, da sonst eine Stornierung droht.

6. Höhere Macht und Gewalt

Im Falle von höherer Gewalt, unvorhersehbaren Ereignissen, auf die das Hotel keinen Einfluss hat, und/oder außergewöhnlichen Umständen behält sich das Hotel das Recht vor, den Gast ohne jegliche Entschädigung in einem anderen Hotel, möglichst in der Nähe, zu unterbringen.

7. Schaden

Alle vom Gast verursachten Schäden, sei es an der Unterkunft, am Mobiliar und/oder an anderen Gegenständen, die dem Hotel/Grundstück oder Dritten, mit denen das Hotel in Beziehung steht, gehören, sind ohne Diskussion in bar zu begleichen, und zwar gemäß der vom Gast hiermit akzeptierten Abrechnung des Hotels, und zwar spätestens vor der Abreise des Gastes. Hinsichtlich der Unterbringung von Fahrzeugen auf dem Parkplatz und in der Garage des Hotels sowie in Einrichtungen Dritter, mit denen das Hotel geschäftliche Beziehungen unterhält, wird vereinbart, dass das Hotel von jeglicher Verantwortung befreit ist, wie z. B. für Beschädigung, Diebstahl und/oder Verschwinden des Fahrzeugs oder der darin befindlichen und/oder daran befestigten und/oder darauf liegenden Gegenstände sowie für Körperverletzungen von Gästen oder Dritten, die durch Personen oder Gegenstände verursacht werden, die sich in diesen Bereichen befinden.

 

 

8. Konflikte

Für alle Konflikte, unabhängig davon, wo die Handlung, die Dienstleistung oder die Vereinbarung stattfindet, ist nur das Gericht zuständig, und zwar ausschließlich nach belgischem Recht. Weder Umtausch noch unterschiedliche Zahlungsarten ändern etwas an dieser Zuständigkeit. Der Gast akzeptiert diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zeitpunkt der Reservierung. Der Gast erklärt, dass er diese Bedingungen kennt, versteht und ihnen zustimmt, und dass er sich auch an die üblichen Regeln und Vorschriften des Hotels und die Anweisungen des Hotelpersonals halten wird. Das Hotel ist berechtigt, die Erbringung von HOGA-Dienstleistungen an einen Gast jederzeit und ohne Vorankündigung zu beenden, wenn der Gast wiederholt gegen die Hausordnung verstößt oder sich auf andere Weise so verhält, daß die Ordnung und Ruhe im HOGA-Betrieb und/oder der normale Betriebsablauf gestört werden kann oder wird. In diesem Fall muss der Gast das Hotel auf die erste Aufforderung hin verlassen.

9. Annullierungspolitik

Individuelle Reservierungen (1 bis 4 Zimmer)

Kostenlose Stornierung bis zu 2 Tage vor der Ankunft (bis 23:59 Uhr 2 Tage vor der Ankunft). Bei einer Stornierung weniger als 2 Tage vor der Ankunft wird die erste Nacht in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen wird der gesamte Buchungsbetrag in Rechnung gestellt.

Gruppen (ab 5 Zimmer)

Im Falle einer Stornierung:

  • Mehr als 2 Monate vor dem Anreisedatum: keine Stornierungskosten
  • Mehr als 1 Monat vor dem Anreisedatum: 25% des Buchungswertes (bestätigter Preis multipliziert mit der Anzahl der Nächte)
  • Mehr als 2 Wochen vor dem Anreisedatum: 50% des Buchungswertes
  • Mehr als 1 Woche vor dem Anreisedatum: 75% des Buchungswertes
  • Weniger als 1 Woche: 100% des Buchungswertes
  • Nichterscheinen und frühere Abreise: 100% des Buchungswertes

An Feiertagen und bei Veranstaltungen gelten die Stornierungsbedingungen für Gruppen auch für Einzelreservierungen.

10. Garantie der Kreditkarte

Der Gast muss beim Einchecken eine Kreditkarte vorlegen, deren Daten von Landgoed Altenbroek gespeichert werden. Wenn der Gast die Zahlung nicht innerhalb der vereinbarten Frist vornimmt oder Einrichtungen (z. B. Bar, Restaurant usw.) in Anspruch nimmt, die beim Check-in nicht angegeben wurden, ist das Hotel berechtigt, diese von der Kreditkarte abzubuchen, unter der alleinigen Bedingung, dass dem Gast die Einzelheiten der Abrechnung entweder elektronisch oder per Post mitgeteilt werden. In jedem Fall muss der Gast innerhalb von 8 Tagen schriftlich Einspruch gegen die geleistete Zahlung erheben, wenn er der Meinung ist, dass diese nicht korrekt erfolgt ist.

Hierfür gilt Artikel 1152 des Zivilgesetzbuches.

11. Tourismus Flandern

Wünschen Sie weitere Informationen über die Vorschriften für Beherbergungsbetriebe oder möchten Sie eine Beschwerde über diesen Betrieb einreichen? 

Bitte kontaktieren Sie Tourismus Flandern.

Flandern Tourismus
Grasmarkt 61
1000 Brüssel
Flandern

+32 2 504 04 00

logies@toerismevlaanderen.be
www.toerismevlaanderen.be/